Feuerwehr Rostock

Informationen > Feuerwehrsymbole

 

Feuerwehrsymbole & Fluchtwegkennzeichnung & Hydranten &

Feuerlöscher & Gefahrgutschilder

 

 

Feuerwehrsymbole:

 

Täglich begegnender Feuerwehr zahlreiche Hinweisschilder wie z.B. "Steigleitung" oder "BMZ" (Brandmeldezentrale). Diese Schilder dienen der Feuerwehr als Orientierungshilfen bzw. weisen die Schilder den Feuerwehrleute auf geeignete Stellflächen für die Feuerwehrfahrzeuge hin. Sie, als Bürger, müssen nicht im Detail wissen, was genau diese Hinweisschilder aussagen. Wichtig ist aber, dass sie die entsprechenden Vorrichtungen, Anlagen und Stellplätze, welche mit einem Feuerwehrhinweisschild versehen sind, stets frei halten. So leisten Sie aktiv einen Beitrag dazu, im Ernstfall eine schnelle Handlungsfreiheit für die Feuerwehr zu schaffen. Denn nichts ist schlimmer, wenn die Feuerwehr minutenlang mit dem beseitigen von Unrat beschäftigt ist, um sich einen Weg zum Einsatzort zu schaffen. Das sind jene Minuten, die im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden können.

 

       

 

 

 

 

Fluchtwegkennzeichnung:

 

In jedem Gebäude müssen die Fluchtwege gekennzeichnet sein, um in einen Brandfall schnell den Ausgang vom Gebäude aufsuchen zu können. Es kann auch sein das die Schilder im dunkeln leuchten.

 

Fluchtweg nach links Fluchtweg nach links Fluchtweg nach rechts Fluchtweg Treppe nach unten

 

 

 

 

Hydranten:

 

In zu 96 Prozent löscht die Feuerwehr bei fast allen Brandeinsätzen mit Wasser. Deshalb sind in jeder Stadt im Straßenbereich oder auf Wiesen Überflur- oder Unterflurhydranten montiert worden. Diese Zapfstellen benötigt die Feuerwehr um bei längeren Einsätzen schnell Wasser in die Fahrzeuge einspeisen zu können. Auch wenn die Feuerwehren beim Brandeinsatz in ihren Tanklöschfahrzeugen eigene Wasservorräte mitführen, sind diese schnell verbraucht in ein paar Minuten, wenn ein Brand zu löschen ist. Die Feuerwehr ist darauf angewiesen, in wenigen Minuten über die Unterflurhydranten Löschwasser zu fördern. Wertvolle Zeit vergeht, wenn die Feuerwehr an die Hydraten nicht ran kommt, weil mal wieder unachtsame Autofahrer ihr Auto so abgestellt haben, das die Feuerwehr an den Hydraten nicht ran kommt und sich erst einen anderen suchen muss. Hydraten nie zuparken.

 

Unterflurhydrant

Überflurhydrat mit Fallmantel

auf Gehwegen

Überflurhydrat ohne Fallmantel

auf Gehwegen

Unterflurhydrant auf Gehweg

Schild wo sich der nächste Hydrant befindet

H = Hydrant

2,0 = 2m nach rechts

3,0 = 3m nach vorne

 

 

 

 

Richtiger Umgang mit dem Feuerlöscher:

 

Hier bekommen Sie eine kleine Einweisung wie man einen Feuerlöscher im Brandfall einsetzt. Der richtige und rechtzeitige Einsatz von Feuerlöschern kann Leben retten und größere Sachschäden vermeiden. Feuerlöscher können nur zur Bekämpfung von Entstehungsbränden eingesetzt werden. Sie sollten prüfen ob ihr bereitgestellter Feuerlöscher auch für die brennbaren Stoffe in ihrem Umkreis geeignet ist. Auf jeden Feuerlöscher muss eine Gebrauchsanweisung aufgeklebt sein, dort finden Sie kleine Piktogramme, diese stellen die Brandklassen dar.

Weitere Informationen zur Bedienung eines Feuerlöschers finden Sie im Bereich Downloads!

 

 

Brandklasse A:

 

Feste Stoffe, Verbrennung mit Glutbildung

z.B. Holz, Papier, Stroh, Kohle,  Autoreifen oder Textilien

Brandklasse B:

 

Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen

z.B. Kraft- oder Schmierstoffe, Fette, Lacke, Alkohol, Kerzenwachs, PVC, Teer, Paraffin

Brandklasse C:

 

Brennbare Gase

z.B. Propan, Methan, Wasserstoff, Erdgas, Stadtgas, Azetylen

Brandklasse D:

 

Brennbare Metalle (Späne)

z.B. Magnesium, Aluminium, Kalium, Natrium, Lithium

Brandklasse F:

 

Brände von Speiseölen und -fetten (pflanzliche oder tierische Öle und Fette) in Frittiergeräten

 

Überall wo man dieses Feuerlöschersymbol sieht hängt ein Feuerlöscher, eventuell an einer Wand, oder in einen so genanten Feuerlöscherkasten.

 

 

 

 

Gefahrgutschilder:

 

Vielleicht haben Sie schon einmal gefragt, was genau die orange gekennzeichneten Hinweisschilder an z.B. einem Tanklastwagen bedeuten. Diese Schilder sind Warnschilder, welche auf den Transport von Gefahrstoffen hinweisen wie z.B. hochentzündliche Stoffe, Gase, umwelt- und gesundheitsschädigende Stoffe.

 

Die orangefarbige Warntafel ist eine rechteckige, orangefarbige Tafel, die entweder übereinander zwei Nummerncodes hat oder leer ist.Leere Gefahrentafeln werden immer benutz wenn wenn mehrere Gefahrgüter zusammen transportiert werden, wie  z.B. verschiedene Paletten, Kartons oder auch wenn ein Tanklaster mit verschiedenen Stoffen befüllt ist (Super, E10, Diesel). Transporte der Klassen 1 (Explosivstoffe, Munition...) und 7 (Radioaktive Stoffe) werden auch mit der leeren orangefarbigen Warntafel transportiert.
   

33 = Bezeichnet man die Gefahrnummer, wird auch Kemler-Zahl genannt.

(leicht entzündlich)

1203 = UN-Nummer wird auch als Stoffnummer bezeichnet

(Benzin)