Feuerwehr Rostock

Informationen > Brandschutztipps

 

Brandschutztipps

 

 

Rauchmelder sind wichtig!   Warum?

 

Bis zu 70 % verunglücken Menschen bei Wohnungsbränden nachts in ihren eigenen vier Wänden. Hier ist nicht das Problem das Feuer, sondern der gefährliche Rauch der durch den Brand entsteht. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer so genanten Rauchvergiftung! Ein Rauchmelder ist heut zu Tage sehr wichtig, weil der Rauchmelder Alarm auslöst wenn ein Feuer in ihrer Wohnung entsteht. Die Rauchmelder haben sich bis heute im vorbeugenden Brandschutz bewährt.

 

Am Tag hat die Feuerwehr es nicht schwer den Brandherd zu finden, und kann das Feuer auch schnell löschen. Das Hauptproblem ist Nachts das der Geruchssinn vom Menschen schläft, und die Opfer vom Rauch überrascht werden, ohne die gefährlichen Brandgase zu bemerken.

 

Über 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland bei Wohnungsbränden in ihren Privathaushalt. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist nicht nur Fahrlässigkeit, oft lösen Defekte Geräte so wie Kühlschränke und Waschmaschinen Brände aus.

 

Rauchmelder oder auch  unter dem Begriff Brandmelder bekannt retten Leben. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können.

 

 

Einen Lebensretter bekommen Sie schon zwischen 5-10 Euro in jeden Baummarkt oder Fachgeschäft.

Bitte achten Sie darauf seit 2008 dürfen nur Rauchmelder verkauft werden, die nach EN 14604

geprüft worden sind, und eine CE-Kennzeichnung inklusive der Zertifikatsnummer haben!

 

Bildquelle: www.rauchmelder-lebensretter.de

 

 

 

Weinachtstipps

 

- stellen Sie eine Kerze immer auf eine nicht brennbare Unterlage

- bewahren Sie Feuerzeug und Zündhölzer nie in der nähe von Kindern auf

- Adventskränze und Weihnachtsbäume trocknen in ein paar Tagen aus, deshalb stellen Sie immer einen Eimer mit Wasser oder einen Feuerlöscher in ihrer Nähe

- lassen Sie Kerzen nie unbeaufsichtigt

- wenn Sie Kinder im Haushalt haben benutzen Sie elektrische Kerzen

- stellen Sie ihren Weihnachtsbaum so auf das er einen sicheren Stand hat

 

 

 

 

Silvestertipps

 

- lassen Sie jugendlich unter 18 Jahren Feuerwerkskörper und Raketen nur unter Aufsicht damit hantieren

- beim verlassen der Wohnung alle Fenster und Türen schließen

- Feuerwerkskörper immer im Freien anzünden und nie zu Personen werfen

- Raketen immer aus einer Flasche oder Rohr starten und niemals auf Menschen oder Tiere zielen

- immer genügend Sicherheitsabstand zu Wohnungen und Personen beachten

- Blindgänger nie das zweite mal versuchen anzünden lieber mit Wasser ablöschen

- immer einen Feuerlöscher oder Eimer mit Wasser bereit halten

- keine Feuerwerkskörper in Mülltonnen werfen oder unter PKWs legen

 

 

 

 

Brände verhüten für Mieter in Mehrfamiliehäusern

 

Achten Sie auf:

- geschlossene Hauseingangstüren

- rauchende Jugendliche im Hausflur

- offnen Sie unbekannten niemals die Tür

- Sauberkeit im Hausflur, Fluchtwege müssen immer frei sein

- intakte Beleuchtung und Rauchabzugseinrichtungen

 

Unterlassen Sie bitte:

- die Lagerung von brennbaren Stoffen im Treppenhaus

- nicht parken im Bereich von Rettungszufahrten

- die Lagerung von Sperrmüll in Höfen....

- das Abstellen von Schuhen und Schränken im Treppenhaus

 

 

 

Das sind hier nur ein paar Tipps, versuchen Sie diese einfach zu beachten. Jeder kann ein Teil dazu beitragen um Brände zu verhindern.